Worauf ich mich freue

Spontan fallen mir da so ein paar Dinge ein, die ich mit euch teilen will.

  • der neue Alice in Wonderland-Film. Trailer gibt es hier, schöne Bilder hab ich noch keine gefunden. Da muss ich nochmal suchen. Sicher, es ist ein Tim Burton-Film und damit sicher etwas freier in der Interpretation des Buches, aber bisher waren seine Filme in der Gesamtkomposition immer stimmig, und das trifft hoffentlich auf diesen hier auch zu.
  • Jena, und das Tolkien-Seminar, wenn das denn was wird. Romantik. Und Tolkien. Und wenn ich mir Mühe bei der Suche gebe, vielleicht auch ausreichend Inspiration für ein ZP-Thema. :-)
  • Semesterferien: endlich wieder etwas mehr Zeit, Münster (F.&A. besuchen), Projekte verwirklichen.
  • Schreiben: ich komme vorwärts, und seit ich aufgegeben habe, darüber nachzudenken, dass ich schreibe, fällt es mir auch nicht mehr so schwer, damit anzufangen.
  • noch mehr Projekte, zum Beispiel von meiner Mission101, zu verwirklichen. In Kurzform: es handelt sich um eine Liste von 101 Dingen, die ich in den nächsten 1001 Tagen (gezählt ab dem 28. 12. 2009) verwirklichen will. Momentan steht die Liste nur auf meinem LJ (unter dem Friends cut), aber vielleicht veröffentliche ich sie hier demnächst auch noch. Nur aktualisieren will ich sie eigentlich nicht auf zwei Blogs, glaube ich. Das muss ich mir noch überlegen.
  • Serien schauen: momentan bin ich mit Star Trek – Voyager und Robin Hood beschäftigt, Merlin Season 1 und 2 hab ich schon durch. Ich weiß nicht, wieso ich früher nicht schon mehr Serien geschaut habe, es gibt ja doch ein paar ganz gute. Die meisten übrigens von BBC produziert ^^
  • und dann stehen noch ein paar Trips an, zur Darwin-Ausstellung, in die Wilhelma, mit Sicherheit ins Theater und vielleicht noch zu Tanz der Vampire.
  • Merkwürdigerweise freue ich mich sogar auf die Berufungskommission in Geschichte, bei der ich Mitglied bin, obwohl das relativ viel Arbeit bedeutet. Aber ich bekomme hoffentlich auch einen Einblick in das “System Uni” (das ja momentan auch noch mein Berufsziel ist), und das kann nie schaden.
About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gedanken, Projekte, Uni abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s